Programmierer erstellt Blog aus Inhalten von Google+ mittels API

Der Entwickler Daniel Treadwell hat aus seinen öffentlichen Inhalten auf Google+ ein Blog mit Hilfe der Programmierschnittstelle erstellt.

Das Blog kann man hier sehen. Wie das für den eigenen G+-Stream aussehen würde, kann man testen, indem die Google-ID an die Blogadresse angehangen wird. Hier sieht man zum Beispiel meinen Stream.

Das Ganze ist noch eine recht simple Umsetzung, zeigt aber, wohin die Reise gehen wird.

Interessant wird es, wenn ein WordPress-Plugin erscheint, das Inhalte von Google+ herausziehen kann.

Dann kann man etwa die sehr guten Vernetzungs- und Verbreitungsmöglichkeiten von Google+ nutzen, ist aber nicht auf Google+ für Zugang und Archivierung der eigenen Inhalte angewiesen.

Center Networks über eine mögliche Umsetzung eines solchen Plugins:

Perhaps the right solution is similar to how Disqus handles comments – when you use the Disqus comment plugin on a WordPress blog, Disqus saves the comment to Disqus but also back to the source blog so you can remove Disqus and keep all of the comments left on your blog. The Google+ plugin could work the same way allowing you to remove the plugin but keep the content created on Google+.

Man benötigt nicht viel Phantasie, um sich auszumalen, was eine Integration zwischen Google+ und dem Google-Dienst Blogger bedeuten würde. Zum ersten Mal seit Tumblr wäre das eine tatsächliche konzeptionelle Weiterentwicklung des Bloggens.

Und die Unterschiede zwischen Google+ und Blogs, sie verschwimmen langsam aber sicher.

Mehr zum Medienwandel

Spiegel Daily soll bis jetzt nur 3.000 Voll-Abos erreicht haben

Desaströs. Wer mit offenen Augen auf die Medienlandschaft schaut und auf das schaut, was Spiegel Daily bietet und nicht bietet, wird nicht überrascht sein. Der Mediendienst Meedia berichtet, dass Spiegel Daily bis jetzt nur 3.000 Voll-Abos erreicht hat: So sind die bisherigen Abo-Zahlen nach MEEDIA-Informationen sehr verhalten. Hausintern kursiert eine Zahl von weniger als 3.000 […]

Das Interessanteste an Spiegel Daily

..also, das „Interessanteste“ ist, dass das neue Angebot unnötig die Spiegelmarken mit von außen nicht vorhersehbarer Vermischung der Inhalte zu einem undurchsichtigen Dschungel anschwellen lässt: Einmal am Tag die Welt anhalten – das will das Redaktionsteam von SPIEGEL DAILY für den Leser leisten: Entschleunigung, Einordnung und Orientierung. Täglich um 17 Uhr erklärt DAILY die wichtigsten […]

Wenn deutsche Massenmedien Eigeninteressen haben, VG-Wort-Edition

Martin Vogel im Perlentaucher: Nachdem der BGH und alle anderen Gerichte festgestellt haben, dass die bisherige Verteilungspraxis der VG Wort – die Verleger erhielten bis zur Hälfte – rechtswidrig ist, stellt die Bundesregierung die „bewährte Praxis“ in einem neuen Gesetz wieder her. Die Autoren dürfen jetzt ihr Einverständnis mit der Preisgabe ihrer Ansprüche erklären – […]

neunetz.com abonnieren und keine Artikel mehr verpassen!

Neue Artikel auf neunetz.com per Email erhalten, immer Montags, Mittwochs und Freitags. Jetzt anmelden und künftig besser informiert sein!

Email-Adresse eingeben:


neunetz.com kann auch per RSS-Feed (oder JSON-Feed) abonniert werden. neunetz.com ist natürlich auch auf Twitter und Facebook vertreten.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)