Tausende Japaner leben in Internetcafes

Holy cow:

Weil sie zu wenig Geld für eine richtige Wohnung haben, leben tausende Japaner einer Untersuchung der Regierung zufolge in Internetcafés. Etwa 5400 Japaner lebten derzeit praktisch in den rund um die Uhr geöffneten Cafés, teilte das japanische Gesundheitsministerium am Dienstag in Tokio mit und bestätigte damit entsprechende Berichte von Mitte August.[..]

Mehr als drei Viertel von ihnen seien Männer und mehr als die Hälfte der Cafébewohner habe sich nach einem Jobverlust für das neue Zuhause entschieden, hieß es in der Studie.

Onlinekosten.de – Mehr als 5.000 Japaner leben in Internetcafés

Fraglich bleibt, ob das vielversprechende neue WebOS Jooce damit die Cybercafegeneration meinte.

neunetz.com abonnieren und keine Artikel mehr verpassen!

Neue Artikel auf neunetz.com per Email erhalten, immer Montags, Mittwochs und Freitags. Jetzt anmelden und künftig besser informiert sein!

Email-Adresse eingeben:


neunetz.com kann auch per RSS-Feed (oder JSON-Feed) abonniert werden. neunetz.com ist natürlich auch auf Twitter und Facebook vertreten.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als freier Strategy Analyst und schreibt als Business Analyst regelmäßig bei digital kompakt, ist Co-Host des Exchanges-Podcasts, schreibt für diverse Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

Comments

  1. Wow Freaks.

  2. klingt doch nicht schlecht:

    To place this into context, cybercafes in Japan are wonderful private booths where for a very low fee you have a private reclining chair, TV set, high speed Internet access and as many non-alcoholic beverages as you wish for free. Inexpensive meals can be ordered and brought to your cubicle door via private phone connected to the front desk. Most cafes will not prevent you from staying as long as you want (including overnight) as long as it’s paid for.

    http://jp.blognation.com/2007/09/09/net-cafe-refugees/

  3. Das klingt in der Tat nicht so schlimm wie auf den ersten Blick. trotzdem bizarr. :)

Speak Your Mind