Miller, ICE und Twitter: Das Moderations-Dilemma auf Plattformebene

Vor ca. fünf Jahren war ich auf einer Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung, auf der einer der, sagen wir, führenden Digitalpolitiker der Grünen über die Frage nach zum Beispiel von Wikileaks1 veröffentlichten Informationen und öffentlich online … [Read more...]

Zur DSGVO und anderen Angriffen auf das Internet

Für die Süddeutsche wurden einige Experten, neben mir, zu einer Einschätzung zur DSGVO gebeten, einen Monat nachdem die Grundverordnung wirksam wurde. Hier kann man den Artikel lesen. Und hier meine leicht angepasste Antwort: Warum es wichtig ist: Die EU … [Read more...]

Mit welchen schmutzigen Tricks hinter den Kulissen für das EU-Leistungsschutzrecht gekämpft wird

Julia Reda: "Wie du noch bis 20. Juni Zensurmaschinen und das EU-Leistungsschutzrecht aufhalten kannst": Kommissar Oettinger, der das Leistungsschutzrecht vorgeschlagen hat, hatte keine Scheu, Verleger anzuhalten, die bei ihnen angestellten … [Read more...]

Wie deutsche Autoindustrie und Netzaktivisten ein neues digitales Regulierungsparadigma vorantreiben

Warum es wichtig ist: Wir sehen die ersten Weichenstellungen eines digitalen Regulierungsparadigma, das extrem schädlich für die Internetwirtschaft in Europa sein wird, wenn es nicht aufgehalten wird. Sascha Lobo auf Spon über Angela Merkels Rede auf dem … [Read more...]

Datenprotektionismus zersplittert das Internet

Die DSGVO sorgt dafür, dass die EU künftig anders behandelt wird als andere Länder und Märkte. Manche Unternehmen adaptieren die für die DSGVO notwendigen Prozesse global, andere entscheiden sich dafür, alles so zu lassen, wie es ist und IP-Adressen aus … [Read more...]

Die DSGVO-Todesliste

Warum es wichtig ist: DSGVO verändert das Internet. Ankündigungen von Unternehmen, Produkte und Services aufgrund der bald wirksamen DSGVO einzustellen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Manchmal bietet sich die DSGVO als letzter Nagel im bereits … [Read more...]

Die DSGVO und das „freie Web“

Sascha Lobo in seiner SPON-Kolumne über die DSGVO: Die Umrüstung ist aufwendiger als DSGVO-Verfechter es hinstellen, aber kein Hexenwerk. Trotzdem kostet sie Zeit und Geld und birgt potenziell teure Risiken, die nicht bloß auf Panikmache zurückgehen. … [Read more...]

Wie eine bessere DSGVO ausgesehen hätte

Markus Spath macht sich kluge Gedanken, wie eine vernünftigere DSGVO ausgesehen hätte: Der 1. Schritt: statt jede webseite zu verpflichten, jedem besucher die jeweilige datenschutzpolicy unter die nase zu reiben, die dann spätestens ab der 72. … [Read more...]

Facebook, Cambridge Analytica und GDPR: Wenn iOS und Android Apps keinen Zugriff mehr auf Adressbücher geben dürfen

In den letzten Tagen hat im Zuge der Cambridge Analytica-Geschichte eine Nachricht die Runde gemacht: Die mobile App von Facebook hat von (Android-)Nutzern auch Anruf- und SMS-Daten gespeichert. Dass beides in einen Topf geworfen wird, ist richtig. Aber … [Read more...]

Warum Datenportabilität in GDPR Facebook als Marktführer festschreibt

Auf Twitter kam die Frage auf, warum GDPR gegen Datenportabilität arbeitet, wie ich gestern schrieb, während diese doch explizit darin vorgeschrieben und somit gesetzlich erzwungen werden soll. Die Antwort: GDPR schreibt Portabilität eher „unwichtiger“ … [Read more...]