Datenprotektionismus zersplittert das Internet

Die DSGVO sorgt dafür, dass die EU künftig anders behandelt wird als andere Länder und Märkte. Manche Unternehmen adaptieren die für die DSGVO notwendigen Prozesse global, andere entscheiden sich dafür, alles so zu lassen, wie es ist und IP-Adressen aus … [Read more...]

Die DSGVO-Todesliste

Warum es wichtig ist: DSGVO verändert das Internet. Ankündigungen von Unternehmen, Produkte und Services aufgrund der bald wirksamen DSGVO einzustellen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Manchmal bietet sich die DSGVO als letzter Nagel im bereits … [Read more...]

Die DSGVO und das „freie Web“

Sascha Lobo in seiner SPON-Kolumne über die DSGVO: Die Umrüstung ist aufwendiger als DSGVO-Verfechter es hinstellen, aber kein Hexenwerk. Trotzdem kostet sie Zeit und Geld und birgt potenziell teure Risiken, die nicht bloß auf Panikmache zurückgehen. … [Read more...]

Wie eine bessere DSGVO ausgesehen hätte

Markus Spath macht sich kluge Gedanken, wie eine vernünftigere DSGVO ausgesehen hätte: Der 1. Schritt: statt jede webseite zu verpflichten, jedem besucher die jeweilige datenschutzpolicy unter die nase zu reiben, die dann spätestens ab der 72. … [Read more...]

Facebook, Cambridge Analytica und GDPR: Wenn iOS und Android Apps keinen Zugriff mehr auf Adressbücher geben dürfen

In den letzten Tagen hat im Zuge der Cambridge Analytica-Geschichte eine Nachricht die Runde gemacht: Die mobile App von Facebook hat von (Android-)Nutzern auch Anruf- und SMS-Daten gespeichert. Dass beides in einen Topf geworfen wird, ist richtig. Aber … [Read more...]

Warum Datenportabilität in GDPR Facebook als Marktführer festschreibt

Auf Twitter kam die Frage auf, warum GDPR gegen Datenportabilität arbeitet, wie ich gestern schrieb, während diese doch explizit darin vorgeschrieben und somit gesetzlich erzwungen werden soll. Die Antwort: GDPR schreibt Portabilität eher „unwichtiger“ … [Read more...]

Das größte Opfer des Cambridge-Analytica-Falls wird Datenportabilität sein, und Facebook wird weiter verfestigt

Die Facebook-App, welche Cambridge Analytica über ihren Macher 50 Millionen Nutzerprofile verschafft hat, kam nur auf diese Masse an Daten, weil das mittlerweile eingestellte Open Graph v1 es Nutzern erlaubte, Informationen ihrer Freunde zu teilen. Die … [Read more...]

Facebook wusste vom Datenbreach seit Ende 2015 -> Regulierung ist jetzt unausweichlich

Es lässt sich viel über den ‚Cambridge Analytica‘-Vorfall schreiben, mit dem sich gerade alle beschäftigen. Etwa, dass der Vorgang nur möglich war, weil Facebook offener war als andere Social Networks; was wiederum kaum jemand auf dem Schirm hat. (Apps … [Read more...]

Ist YouTube der „große Radikalisierer“ weil es zu neutral ist?

Vorweg: Bevor jetzt die eine oder andere Überschriftenregel zur schnellen Beantwortung herangezogen wird: Die Antwort lautet meiner Meinung nach “ja“. Warum es wichtig ist: Wir stehen am Anfang einer Debatte und der auf sie folgenden ersten dedizierten … [Read more...]

Nein, die Staatsministerin für Digitales muss sich heute nicht mit Flugtaxis beschäftigen

Franziska Bluhm auf Franziskript mit der Überschrift "Warum wir natürlich auch über Flugtaxis sprechen müssen": Vor ungefähr elf Monaten traf ich Frank Thelen zu einem Interview für das „Handelsblatt“ in Berlin. Er sollte auf der Tagung „Digitale … [Read more...]